Moderne Computersprachen lernen

Englisch, Spanisch und Französisch – und in der Uni dann vielleicht noch Russisch, wenn es einen Kurs gab: in den ersten Jahren des eigenen Lebens hat man immer viel Zeit damit verbracht, die großen Sprachen Europas zu erlernen. Die ja auch gleichzeitig einen Großteil des Erdballs umfassen, sodass man mit einem guten Englisch und Spanisch bis zu 70% der Welt bereisen kann, um sich dort auf die ein oder andere Art zu verständigen. Wer Latein und sogar Chinesisch hinzufügt, der ist dann auf fast 99% der Welt vorbereitet. Wie aber kommt es, dass diese Sprachen heute nicht mehr gänzlich ausreichend sind? Klar, wenn das Thema „gesprochene Sprachen“ ist, dann schon. Jedoch werden Computersprachen immer wichtiger, ganz gleich wo man herkommt, besonders aber wenn man in der heutigen Zeit auf dem Berufsmarkt vorankommen will.

Die Welt wird digitaler

Es überrascht viele Menschen, wenn sie erfahren, dass man als Entwickler und Programmierer heutzutage ziemlich gutes Geld verdienen kann. Denn besonders in den Augen der Personen über 50 ist der Computer Job mitunter immer noch ein sehr verwirrender, den man vielleicht nicht so schnell versteht. Es ist aber so: immer mehr spielt sich virtuell und digital ab, da also am Ball zu bleiben kann einen echten Unterschied ausmachen. Da sich in der IT-Welt Menschen über viele Kilometer, Zeitzonen und Kontinente über die jeweiligen Programme unterhalten müssen, ist es manchmal einfacher, dies in Codes zu tun. Damit sind nicht die Fantasien der Regierungen gemeint, sondern lediglich Sprachen die auf Code Basis existieren. Diese sind immer gleich, egal ob sie in Russland oder Schottland gelesen und gesprochen werden. Wenn man also beispielsweise HTML versteht, dann können Menschen weltweit mit dem Code was anfangen, wenn auch sie HTML können. Das macht internationale Kooperationen um ein Vielfaches leichter als mit Fremdsprachen.

Warum JS als auch Python so wichtig sind

Wie auch in der linguistischen Welt gibt es in der IT Sprachen, die von mehr Menschen beherrscht werden, so etwa die schon genannten HTML, aber auch JavaScript und Python sind sehr häufig vertreten. Das liegt daran, dass sie recht einfach zu lernen sind, gleichzeitig aber auch für viele Programmiersprachen die Basis darstellen. So muss man also immer ein wenig JavaScript können, um sich an komplexere Sprachen zu wagen. Das MrGreen Casino beispielsweise basiert auf JavaScript als Sprache. Es ist eine ziemlich leichte Sprache, die auch von Neulingen erlernt werden kann. Zumal es im Netz eine Vielzahl an Angeboten gibt, um Coden und das Schreiben von Programmen zu erlernen.

Auch für etablierte Jobs vom Vorteil

Des Weiteren haben auch jene Berufe, die in der Vergangenheit vielleicht ohne technische Hilfen auskommen konnten, mitunter einen neuen Anstrich verdient – sei es etwa mit einer digitalen Neuausrichtung oder neuen Märkten. Daher kommen immer mehr Jobs auf den Markt, bei denen nach IT-Fachkräften gesucht wird, die das gewisse Etwas haben. Dabei muss man gar nicht mal immer tief in die Materie eintauchen. Zwischendurch reicht es schon, wenn man die Grundkenntnisse drauf hat. Zumal die meisten Sprachen durchaus leicht zu erlernen sind und sich nicht weiterentwickeln. Sobald man die Sprache kann, kann man sie.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
adplus-dvertising